inf4u.orgMehr als nur (M)eine Hausseite!inf4u.org

Auf Grund einer bestehenden Glaubhaftmachung ist das Grundgesetz der BRfD nach der Präambel geltend!

Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben. Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.

Abgesehen davon, das ein Vorwort quasi keine rechtliche Gültigkeit besitzt & in der Neuauflage des GG von 1990 der Gütigkeitsbereich (Art.23) gelöscht/geändert wurde,
gilt es für PERSONal mit der "Staatsangehörigkeit DEUTSCH" von 1934! Insbesondere für die Inhaber eines sogenannten "Gelben Schein" mit der Aussage "... ist Deutsche(r)"

Für den, der also demnach KEIN Deutsche(r) ist, weil er der Glaubhaftmachung widerspricht, seine PERSON entnazifiziert hat, und/oder KEINen PERSONalausweis besitzt,
und/oder erst recht KEINen "Gelben Schein", und/oder gar eine andere Staatsangehörigkeit besitzt, weil er Ausländer ist, gilt folglich das "eigentlich" sowieso ungültige Grundgesetz der BRfD nicht!