(M)eine Aufklärungsarbeit - Dir zum Nutzen!

Seite
Menü
Info
Du bist hier:   Startseite > (M)eine Willensbekundung!
Nachdem ich meine SV-Ausweis nun persönlich aktiviert habe, auch wenn ich derzeit noch die Obligation "Reisepass" besitze,
habe ich begonnen verschiedene "Firmen" der BRiD mit eigener Willensbekundung anzuschreiben.
Die letztliche Folge hierbei ist ein gähnend leerer Briefkasten!

 

Vielleicht fragst Du Dich: Wie hat er das gemacht? und ich antworte nur: ganz einfach:

 

Zuerst sschrieb ich in den Kopf des Adressfeldes eines Briefes meine Anschrift als natürliche Person,
in folgender Form: Nachname, Vorname - ggfs. ein C/O - [PLZ] Wohnort, Straße.
Ans Ende des Schreibens vor der Unterschrift als natürliche Person sezte ich den nun folgeneden Wortlaut:
"Für die Beantwortung ist die korrekt adressierte Anschrift zu verwenden -
falsche Adressierung führt unweigerlich zu einer Verweigerung der Annahme & Rücksendung des Schreibens!"

 

Da das PERSONal der BRiD jedoch in ihrem Rechtskreis keine natürliche Person anschreiben kann & darf,
bleibt mir über kurz oder lang natürlich nur ein von Behördenpost befreiter Briefkasten!



Deine Gedanken & Meinungen hierzu darfst Du natürlich gerne per ePost äußern!

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login